Mit dem neuen T-Modell vergrößert Mercedes-Benz die aktuelle E-Klasse-Familie um ein weiteres traditionell erfolgreiches Mitglied. Verkaufsstart des neuen Modells in Europa ist am 5. August, ab 21. November wird das T-Modell in den Showrooms der Händler sein. Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: „Die Erneuerung der E-Klasse-Modellfamilie, dem „Herz“ der Marke Mercedes-Benz, kommt genau zur richtigen Zeit.

Der Erfolg der neuen E-Klasse zeigt: Gerade in wirtschaftlich turbulenten Zeiten haben Mercedes-Benz Markenwerte wie Sicherheit, Komfort und Effizienz einen besonderen Stellenwert bei unseren Kunden. Mit Limousine, Coupé und nun dem neuen T-Modell bleibt die E-Klasse ein vielseitiger und überzeugender Botschafter der Innovationskraft der Marke Mercedes-Benz.“

In der neuen E-Klasse stehen den Kunden eine Reihe technischer Innovationen zur Verfügung, die weltweit kein anderes Automobil in dieser Fahrzeugklasse bietet. Beim neuen T-Modell kommen die serienmäßige Luftfederung mit Niveauregulierung an der Hinterachse und einzigartige Neuerungen in der Funktionalität des Laderaums hinzu.

Das E-Klasse T-Modell gilt als Segmentbegründer der Premium Lifestyle Kombis. Dr. Klaus Maier, Leiter Vertrieb und Marketing Mercedes-Benz Cars: „Seit dem Start des ersten T-Modells vor über 30 Jahren begeistern sich inzwischen mehr als eine Million Kunden für die praktischste Formel, eine Mercedes-Benz Oberklasselimousine zu fahren. Diese Erfolgsgeschichte wollen wir mit der fünften Generation des T-Modells fortsetzen. Dabei kann das T-Modell an den gelungenen Start der aktuellen E-Klasse anknüpfen: seit ihrer Markteinführung im Frühjahr haben wir bereits über 40.000 Modelle an Kunden ausgeliefert. Die Limousine konnte bereits im Mai die weltweite Marktführerschaft übernehmen.“

Funktionalität: Bestwerte bei Laderaum und Bedienbarkeit

Mit einem Ladevolumen von bis zu 1.950 Litern setzt das neue E-Klasse T-Modell (Länge/Breite/Höhe: 4.895/1.854/1.471 Millimeter) den Maßstab in seiner Klasse. Deutlich leichter als beim Vorgänger fällt die Erweiterung des Laderaums mit dem neuen „Quickfold“-System. Entriegeln und Umklappen ist jetzt von der Seite und vom Kofferraum aus möglich. Ein vorbildliches Ladegutmanagement ist serienmäßig an Bord. Beispielsweise die automatisch öffnende und schließende EASY-PACK-Heckklappe mit automatischem Rollolift oder der EASY-PACK-Faltladeboden. Letzterer erhöht das nutzbare Lademaß deutlich in der Raumhöhe. Einmalig im Fahrzeugsegment ist auch die optionale Klappsitzbank im Laderaum.

Sicherheit: Neun Airbags ab Werk und innovative Fahrerassistenzsysteme

Mit der neuen E-Klasse baut Mercedes-Benz den Sicherheitsvorsprung weiter aus. Rund ein Dutzend neu- oder weiterentwickelter Fahrer-Assistenzsysteme tragen dazu bei, Verkehrsunfälle zu vermeiden und die Aufprallschwere zu vermindern. Dazu gehören die serienmäßige Müdigkeits-Erkennung ATTENTION ASSIST sowie die Wunschausstattungen DISTRONIC PLUS-Abstandsregelung und PRE-SAFE®–Bremse mit autonomer Vollbremsung. Mit neun serienmäßigen Airbags, vier Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzern sowie crashaktiven NECK-PRO-Kopfstützen für Fahrer und Beifahrer bietet die neue E-Klasse eine noch umfangreichere Sicherheitsausstattung als der Vorgänger.

Fahrwerk: Serienmäßig automatische Niveauregulierung hinten

Für herausragenden Langstreckenkomfort sorgt beim T-Modell das neu entwickelte DIRECT CONTROL-Fahrwerk mit serienmäßigem adaptivem Dämpfungssystem. Darüber hinaus stellt die ebenfalls serienmäßige Luftfederung an der Hinterachse sicher, dass die Kombilimousine auch bei voller Zuladung stets ihr Niveau hält. Insgesamt wurde die Fahrwerksabstimmung des T-Modells an die geänderte Karosseriegeometrie angepasst; Stoßdämpfung und Drehstab-Stabilisa toren sind etwas straffer ausgelegt. Damit ist das T-Modell ohne Einbußen beim Abrollkomfort genauso agil wie die Limousine.

Motoren: Deutliche Verringerung von Verbrauch und Emissionen

Mit neuen Motoren sowie einer Vielzahl an Optimierungen (Aerodynamik, Gewicht, Energiemanagement, reduzierte Fahrwiderstände) wurden Verbrauch und Emissionen des neuen T-Modells deutlich reduziert. Beispielhaft dafür steht der E 250 CDI BlueEFFICIENCY mit 150 kW und 500 Nm Drehmoment bei einem Verbrauch von 5,7 l/100 km bzw. 150 g CO2/km. Beim Start des neuen T-Modells umfasst das Motorenprogramm fünf Triebwerke von 125 kW/170 PS bis 285 kW/388 PS. Die neu- und weiterentwickelten Aggregate bieten bei weniger Hubraum mehr Leistung als die früheren Motoren und glänzen mit Verbrauchswerten, die bisher nur in der Kompaktwagenklasse üblich waren. Alle Triebwerke erfüllen die EU5-Abgasnorm.

Ein internationaler Bestseller

Die E-Klasse ist Nachfolger eines weltweit erfolgreichen Mercedes-Benz Modells. Vom Vorgänger, der Baureihe 211, wurden seit der Markteinführung vor sechs Jahren 1,5 Millionen E-Klasse Limousinen und T-Modelle an Kunden ausgeliefert. Insgesamt begeistert die E-Klasse seit sechzig Jahren über acht Generationen hinweg zwölf Millionen Kunden weltweit.