Vorschau auf das neue C-Klasse-Coupé der Baureihe 205

Im Frühjahr ist es so weit, da wird das neue Coupé der Baureihe 205 an Kunden ausgeliefert. Die wichtigsten Unterschiede zur Limousine sind:

  • Eigenständige Karosserieform mit dem Wegfall von zwei Türen
  • Ein um 15 mm abgesenktes Fahrwerk
  • 17″ Räder serienmäßig
  • Neue Sitzanlage mit Integral-Sportsitzen
  • Spezielle Farb- und Polsterkombinationen

Für das Coupé stehen zunächst vier Benzinmotoren:

  • 1,6-Liter-Vierzylinder mit 115 kW/156 PS (8,5 s 0-100 km/h)
  • 2,0-Liter-Vierzylinder mit 135 kW/184 PS (7,7 s 0-100 km/h)
  • 2,0-Liter-Vierzylinder mit 155 kW/211 PS (6,8 s 0-100 km/h)
  • 2,0-Liter-Vierzylinder mit 180 kW/245 PS (6,0 s 0-100 km/h)

und zwei Dieselmotoren zur Verfügung:

  • 2,1-Liter-Vierzylinder mit 125 kW/170 PS (7,8 s 0-100 km/h)
  • 2,1-Liter-Vierzylinder mit 150 kW/204 PS (6,7 s 0-100 km/h)

Darüber hinaus stehen zum Verkaufsstart zwei AMG-Modelle mit folgender Motorisierung zu Verfügung:

  • 4,0-Liter-Achtzylinder mit 350 kW/476 PS (4,0 s 0-100 km/h)
  • 4,0-Liter-Achtzylinder mit 375 kW/510 PS (3,9 s 0-100 km/h)

Mercedes-Benz C 63 AMG Coupé – Zweitürer mit bis zu 358 kW (487 PS) komplettiert Modellfamilie

Mit dem neuen C 63 AMG Coupé präsentiert Mercedes-AMG ein eigen-ständiges High-Performance-Automobil, das alle Sinne anspricht: Unverwechselbares Design verbindet sich mit einem leistungsstarken Antriebspaket und dynamischem Handling. Das neue Coupé ergänzt die erfolgreiche C-Klasse AMG Modellfamilie, zu der die klassische Limousine sowie das praktische T-Modell zählen. Das C 63 AMG Coupé erweitert auch die AMG Coupé-Familie: Neben dem CLS 63 AMG und dem CL 63 AMG bietet die Mercedes-AMG GmbH nun einen weiteren Traumwagen mit leistungsstarkem Achtzylinder-Triebwerk. Die Markteinführung startet im Juli 2011. Besonders reizvoll: das zu Beginn erhältliche C 63 AMG Coupé „Edition 1“ mit exklusiver Ausstattung.

Für kraftvollen Vortrieb im Mercedes-Benz C 63 AMG Coupé sorgt der AMG 6,3‑Liter-V8-Motor mit einer Höchstleistung von 336 kW (457 PS) und einem maximalen Drehmoment von 600 Newtonmetern. Damit sind erstklassige Fahrleistungen möglich: Von null auf 100 km/h beschleunigt das Coupé in 4,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h (elektronisch begrenzt). Mit diesen Daten setzt sich auch der neue Zweitürer an die Spitze in seinem Segment.

Die neue Coupé-Variante profitiert von allen Technik-Updates, die C 63 AMG Limousine und T-Modell zugute kommen: Der Einsatz des AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang Sportgetriebes mit serienmäßigem „Controlled Efficiency“-Fahrprogramm und eine neue Lenkhilfepumpe reduzieren den Kraftstoffverbrauch: Im Mess-zyklus NEFZ gesamt konsumiert das C 63 AMG Coupé 12,0 l/100 km.

(mehr …)

Europäische Markteinführung im Juni 2011 – Das C-Klasse Coupé: Form vollendet

Dynamischer kann man die Erfindung des Automobils kaum feiern: Mit dem expressiven Coupé der C-Klasse betritt Mercedes-Benz im 125. Jahr der Unternehmensgeschichte ein neues Marktsegment und bietet erstmals ein kompaktes Coupé mit klassischen Proportionen an. Von der Seite fasziniert das neue Coupé durch seine Proportionen, eine flache Silhouette mit kraftvoller Schulter und schmaler C-Säule im klassischen Drei-Box-Design. Typische Coupé-Merkmale sind der kurze Überhang vorne, die lange Motorhaube, die stark geneigte Frontscheibe und das langgestreckte Dach. Das Greenhouse reicht bis weit hinter die Hinterachse und führt über die flach gestellte Heckscheibe zu einem sportlich kurzen Heck. An der Front nimmt das neue Coupé das aktuelle Gesicht der C-Klasse auf und setzt doch eigene Akzente. Die Kühlermaske zeigt sich Coupé-typisch im Zwei-Lamellen-Stil. Vom Zentralstern erstrecken sich nach links und rechts je zwei chromverzierte Lamellen, die sich nach außen hin verjüngen und somit eine sportliche, gepfeilte Horizontalbetonung der Front bewirken.

Highlight im Innenraum ist die Coupé-Sitzanlage mit integrierten Kopfstützen und Einzelsitzen im Fond; dadurch wird der sportliche Anspruch in Szene gesetzt. Die Instrumententafel zeigt eine kraftvolle, sportliche und hochwertige Gestaltung. Zum Fahrer demonstrieren drei Tubenringe mit galvanisierter Oberfläche den sportlichen Anspruch des Coupés. Ein hochwertiger Bestandteil der Instrumententafel ist das groß dimensionierte Zierteil. Es reicht von den mittleren Luftdüsen über den Bereich des Beifahrers bis zur rechten äußeren Luftdüse und unterstreicht den großzügigen Charakter des Interieurs. Erstmals im Automobilbau sind die Zierteile in Klavierlack-Optik „Porzellan“ erhältlich und betonen so die exklusive Innenraum-Atmosphäre des Coupés. Verfügbar ist die Klavierlack-Optik in Verbindung mit dem Style-Paket oder der „Edition 1“.

(mehr …)

Weltpremiere in Genf: Form vollendet: Das Coupé der C-Klasse W204

Dynamischer kann man die Erfindung des Automobils kaum feiern: Mit dem expressiven Coupé der C-Klasse betritt Mercedes-Benz im 125. Jahr der Unternehmens­geschichte ein neues Marktsegment und bietet erstmals ein kompaktes klassi­sches Coupé an. Der jugendlich-sportliche Zweitürer feiert seine Welt­premiere auf dem Genfer Automobilsalon Anfang März und rollt ab Juni zu den Kunden.

  • Extraklasse: Ausdruckstarke Coupé-Form im dynamischen Format
  • Elan: Fünf kraftvolle Direkteinspritzer-Motoren zur Wahl
  • Effizienz: ECO Start-Stopp-Funktion serienmäßig an Bord
  • Ersthelfer: Zahlreiche Assistenzsysteme stehen zur Verfügung
  • Erlebnis: Neue Telematik-Generation mit Internet-Zugang

Das neue Modell nützt die progressive Technik der jüngst eingeführten aktuellen Generation der C-Klasse und kleidet diese in ein ausdruckstarkes Coupé-Kleid. Geboten wird Fahrspaß pur bei vorbildlicher Effizienz. Der Neuling ist damit maßgeschneidert für das Lebensgefühl einer Kundengruppe im Alter zwischen 35 und 45 Jahren, die beruflichen Erfolg mit Lebensfreude und hohem Verantwortungsbewusstsein verbindet.

(mehr …)