Im vergangenen Jahr wurden so viele AMG-Fahrzeuge wie noch nie verkauft. Insgesamt wurden 24.200 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Deutschland ist hierbei mit 18% hinter den USA (38%) der zweitstärkste Absatzmarkt und verbuchte einen Zuwachs von 34% gegenüber 2007.

Auch im Bereich AMG-Sportpakete gab es ein deutliches Plus mit 73% Steigerung.

Der Verkaufsschlager schlechthin ist der C 63 AMG der mit 8.100 ausgelieferten Einheiten das erfolgreichste AMG-Modell aller Zeiten ist.

Die Mercedes-AMG GmbH feiert das erfolgreichste Jahr ihrer Unternehmensgeschichte. AMG, die Performance-Marke innerhalb Mercedes-Benz Cars, konnte in einem äußerst schwierigen Marktumfeld den Absatz 2008 gegen den Trend mit 24.200 (i. V. 20.300) Fahrzeugen weltweit um 19 Prozent steigern. Wie schon in den Jahren zuvor, waren die USA 2008 der stärkste Markt für AMG mit einem Anteil von 38 Prozent am Gesamtabsatz. Auf Rang zwei folgen Deutschland (13 Prozent) und Japan (8 Prozent). Der deutsche Markt entwickelte sich mit einem deutlichen Zuwachs von 34 Prozent gegenüber dem Vorjahr sehr positiv. Zu den größten Wachstumsmärkten 2008 gehören unter anderem China und Brasilien mit Zuwachsraten von 260 bzw. 565 Prozent. Damit bestätigt AMG seine führende Stellung unter den Marken für Hochleistungs-Fahrzeuge und baut gleichzeitig den Marktanteil im Hochleistungssegment weiter aus.

Maßgeblichen Beitrag zum Erfolg 2008 leistete der C 63 AMG mit 8.100 ausgelieferten Fahrzeugen. Der als Limousine und T-Modell lieferbare C 63 AMG ist somit das erfolgreichste AMG-Automobil aller Zeiten. Positiv entwickelte sich auch der neue SL 63 AMG, für den sich 3.050 Käufer im Jahr 2008 begeistern konnten.

Mit dem auf 350 Einheiten limitierten SL 65 AMG Black Series wurde 2008 außerdem ein weiteres Kapitel der Black Series-Erfolgsgeschichte der Weltöffentlichkeit präsentiert – und sowohl von den Medien als auch den anspruchsvollen AMG-Kunden begeistert aufgenommen.

Erfolgreich: AMG Sportpakete und AMG Driving Academy

Einen positiven Beitrag zum Erfolg steuerten auch die AMG Sportpakete bei. Die sportlich-markanten Ausstattungspakete sind für zahlreiche Mercedes-Modellreihen lieferbar und wurden 2008 von mehr Käufern denn je nachgefragt; die Steigerung zu 2007 betrug 73 Prozent. Die 2007 gegründete AMG Driving Academy verzeichnete 2008 doppelt so viele Anmeldungen wie 2007. Die große Nachfrage nach hochklassigen Rennstreckentrainings und Events hat AMG veranlasst, für 2009 eine deutliche Ausweitung des AMG Driving Academy Angebots vorzunehmen.

Maßgeblichen Anteil am stetig wachsenden Erfolg von AMG haben auch dieindividuelle Kundenansprache und die erstklassige Betreuungsqualität. So wird AMG bis Ende nächsten Jahres weltweit 175 neue AMG Performance Center einrichten, das Engagement zur Intensivierung der Kundenbeziehungen erstreckt sich auf insgesamt 15 Länder.

Initiative bei der Entwicklung umweltverträglicher Fahrzeuge

Neben dem Bekenntnis zu sportlichen Hochleistungs-Fahrzeugen stellt sich die Mercedes-AMG GmbH aber auch der gesellschaftlichen Verantwortung und intensiviert ihr Engagement bei der Entwicklung umweltverträglicher Fahrzeuge. Beim Thema Verbrauch ist AMG schon heute „Best in Class“ im Wettbewerbsfeld mit anderen Performance-Töchtern oder Sportwagenmarken. Die ab 2009 geltenden EU-5-Normen und die ab 2014 in Kraft tretenden EU-6-Normen werden alle AMG Fahrzeuge unterbieten. Zur Verbrauchsreduzierung seiner Fahrzeuge startet AMG in Kürze sukzessive mit einem effizienzsteigernden Motoren-Generator-Management sowie geregelten Öl- und Wasserpumpen. Ab 2010 stattet AMG seine Fahrzeuge mit Benzin-Direkteinspritzung und mit Start-Stopp-Funktion aus. Durch eine beständige Steigerung der Effizienz wird AMG ab 2012 eine Verbrauchsreduktion um 30 Prozent gegenüber dem heutigen Stand erreichen.

AMG wurde 1967 von Hans Werner Aufrecht und Erhard Melcher gegründet und gilt als Pionier der Motorsport- und Veredlungsbranche. Nach dem 1990 geschlossenen Kooperationsvertrag mit der Daimler-Benz AG erfolgte 1999 die schrittweise Eingliederung in die damalige DaimlerChrysler AG. Am 1. Januar 2005 übernahm die DaimlerChrysler AG 100 Prozent der Anteile. Heute ist die Mercedes-AMG GmbH ein Fahrzeughersteller und AMG die Performance-Marke innerhalb Mercedes-Benz Cars. Das Tochterunternehmen der Daimler AG ist auf einzigartige Hochleistungs-Fahrzeuge spezialisiert und bietet mit sportiven Limousinen, Coupés, Cabriolets, Roadstern, SUV und speziell angefertigten Einzelstücken ein Produkt portfolio, das keine Kundenwünsche offen lässt. Mercedes-AMG besitzt die Gesamtverantwortung für Design, Aerodynamik, Interieur sowie Antriebsstrang, Motor, Fahrwerk, Bremsen und Elektronik bis hin zur finalen Freigabe des AMG Gesamtfahrzeugs. Zusätzlich werden alle marketing- und vertriebsrelevanten Aspekte eigenständig betreut.