Die Mercedes-Benz S-Klasse ist das beste Auto der Luxusklasse, der Supersportler Mercedes-Benz SLS AMG ist der beste Sportwagen. Das ist das Ergebnis der Leserumfrage der großen deutschen Automobil-Fachzeitschrift „auto, motor und sport“. Der SLS wurde damit in zwei aufeinanderfolgenden Jahren als „Bestes Auto des Jahres“ in seiner Kategorie ausgezeichnet. Auch die S-Klasse Limousine hat diese begehrte Auszeichnung in den letzten Jahren bereits mehrfach gewonnen. Damit nehmen die Automobile aus Stuttgart eine Sonderstellung ein.

Seit 1977 führt die Automobil-Fachzeitschrift „auto, motor und sport“ die Wahl zu den „Besten Autos des Jahres“ durch. Über 90 000 Teilnehmer haben sich dieses Mal an dem traditionsreichen Leserwettbewerb beteiligt und die besten Autos des Jahres 2011 gekürt. 315 Fahrzeuge in zehn Kategorien hatten die Redakteure von „auto, motor und sport“ ihren Lesern dieses Jahr zur Wahl gestellt, darunter 40 brandneue Kandidaten.

In der Luxusklasse setzten die Leser die Mercedes-Benz S-Klasse wie schon in vielen Jahren zuvor auf den ersten Platz. Damit honorierten sie, dass die meistverkaufte Luxus-Limousine der Welt seit Jahrzehnten eine Ausnahmestellung im Luxus-Segment einnimmt. Die repräsentative Limousine glänzt unter anderem mit hohem Langstreckenkomfort und innovativer Technik, die weltweit einzigartig ist.

Bei den Sportwagen wählten die Leser von „auto, motor und sport“ den Mercedes-Benz SLS AMG in die Spitzenposition. Bereits bei seinem ersten Auftritt hatte der Supersportler 2010 die Wahl zum besten Sportwagen des Jahres für sich entscheiden können.

Der Mercedes-Benz SLS AMG ruft mit seinem aufregenden Design und den Flügeltüren die Erinnerung an die Sportwagenlegende 300 SL aus den 1950er Jahren wach. Darüber hinaus glänzt der Supersportwagen mit exquisiter Technik. Die Liste der Highlights: Aluminium-Spaceframe-Karosserie, AMG 6,3-Liter-V8-Frontmittelmotor mit Trockensumpfschmierung sowie 420 kW (571 PS) Höchstleistung und 650 Newtonmeter Drehmoment, Siebengang-Doppelkupplungs-getriebe in Transaxle-Anordnung und ein Sportfahrwerk mit Aluminium-Doppelquerlenkerachsen. Diese Hightech-Kombination garantiert Fahrdynamik auf höchstem Niveau.