Weltpremiere auf dem Auto-Salon in Genf: Der neue Carlsson C25

Der Carlsson C25 ist ein auf 25 Fahrzeuge limitierter Super-GT. Das Fahrzeug wurde komplett von Carlsson entwickelt, wobei Alltagstauglichkeit und Höchstleistung futuristisch kombiniert wurden. Die Daten sprechen für sich.

Mit 753 PS und 1.150 Newtonmeter in 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h

Beeindruckend sind die Leistungsdaten des sechs Liter großen V12 Bi-Turbo. Das Hochleistungsaggregat mit der von Carlsson patentierten Optimierung des Motormanagements leistet 753 PS (554 kW) und erlaubt zügiges Beschleuningen genauso, wie entspanntes Reisen bei niedrigen Drehzahlen. Mitverantwortlich für die perfekte Leistungsentfaltung ist die vollständig neu entwichelte Abgasanlage, die in vier markanten Edelstahlendrohren am Heck endet. Die Kraft katapultiert den C25 mit phänomenalen 1.320 Newtonmetern bei einer Drehzahl von 3.750 Umdrehungen pro Minute, die elektronisch auf 1.150 Newtonmeter begrenzt wird, in nur 3,7 Sekunden von null auf hundert und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 352 km/h.

Perfekte Kombination aus Höchstleistung und maximaler Alltagstauglichkeit

Die Ingenieure von Gut Wiesenhof haben bei der Entwicklung des C25 die Vision umgesetzt, einen Super-GT zu bauen, der trotz einer sehr hohen Leistung auch im Alltag problemlos einsatzbar ist. „Es gibt mehr als genug Supersportwagen auf der Welt, die sich nur auf einer Rennstrecke gefahrlos bewegen lassen“, so Markus Schuster. „Wir wollten bewusst ein Fahrzeug entwickeln, das einerseits hoch exklusiv ist und andererseits auch für die tägliche Fahrt ins Büro genutzt werden kann. Ein Super-GT eben, der von 0 auf 100 in nur 3,7 Sekunden beschleunigen kann, und gleichzeitig einen sehr angenehmen Fahrkomfort bietet.

Alle sicherheitsrelevanten Vorschriften wie Fußgängerschutz, Crash-Verhalten, ESP, ABS, Airbag-Systeme entsprechen einem Großserienfahrzeug mit modernsten Standards“. Dazu trägt unter anderem die intelligente Fahrwerkselektronik C-Tronic® SUSPENSION® bei, die den Straßenzustand und die Fahrweise erkennt und die Farhwerksabstimmung ständig darauf einstellt. Das ermöglicht nicht nur angenehmes Reisen auf langen Strecken, sondern garantiert zudem, dass der C25 in schnell gefahrenen Kurven Nick- und Wankbewegungen auf ein Minimum reduziert. So erreicht das Fahrzeug die perfekte Straßenlage in jeder Situation und bleibt absolut beherrschbar.

Anders als Fahrzeuge anderer Kleinserienhersteller ist der Carlssom C25 eben nicht kompromisslos für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert worden. Zwar erreicht auch der C25 Spitzenwerte bei Beschleunigung und Handling. Im Gegensatz den Renngeräten mit Straßenzulassung verwöhnt der Carlsson C25 seinen Fahrer jedoch auf dem Alpenpass genauso wie im Stadtverkehr oder auf nicht perfekt geglätteten Fahrbahnen.

Lediglich ein Fahrzeug pro Land sichert maximale Exklusivität

Zusätzlich zur umfassenden Veredlung bietet der Carlsson C25 den Vorteil, dass weltweit jeder Mercedes-Benz-Händler das Fahrzeug warten kann. Da das Fahrzeug auf der neuesten Mercedes-Benz-Technologie basiert, ist es nicht nötig, eine auf den Carlsson C25 spezialisierte Werkstatt zu konsultieren. So gewinnt der C25 erneut an Alltagstauglichkeit. Carlsson wird zudem nur ein einziges Fahrzeug pro Land ausliefern und erreicht für die Kunden so absolute Exklusivität.

Carlsson schafft perfekte Symbiose aus Design und Funktion

Diesen erlesenen Status unterstreicht der C25 mit seinem selbstbewussten und eigenständigen Design. Die lang gezogene Fahrzeugfront mit der spitz zulaufenden Nase zwischen den kräftigen Schultern giert nach vorne, und die großzügig dimensionierten Lufteinlässe in der Carlsson-typischen Trapezform versorgen den Motor mit der nötigen Kühlung. Die ultraleichten, speziell für den C25 gefertigten Schmiederäder 1/10 UL in den Dimensionen 9,5×20 und 12×20 Zoll sind mit Hochleistungsreifen der Größen 265/30 vorn und 325/25 an der Antriebsachse ummantelt.

Ein Rad bringt lediglich 11,2 Kg auf die Waage und wiegt damit rund 40% weniger, als herkömmliche Leichtmetallräder. Belüftungskanäle vor und hinter dem Radhaus versorgen die Carlsson-Bremsanlage mit 405 Millimeter großen, geschlitzten Rennbremsscheiben vorn und 380 Millimeter großen Rennbremsscheiben an der Hinterachse mit Kühlluft. So schafft Carlsson die perfekte Symbiose aus Design und Funktion. Die langgezogene, flache Heckscheibe, sowie die dezente Abrisskante auf dem Heckdeckel und der großzügig dimensionierte Doppeldiffusor sorgen für den nötigen Abtrieb und machen es möglich, dass der C25 auf ausfahrbare Spoiler verzichten kann. Um die Eigenständigkeit des C25 zu untertreichen, hat Carlsson auch ein neues Heckleuchten- und Fronscheinwerfer-Design entwickelt.

Fahreroptimiertes Carlsson-Interieur

Der neu gestaltete Innenraum gleicht dem Exterieur in Forum, Farbe und Funktionalität. Die charakteristischen Trapezelemente von Front und Heck finden sich auch am Lenkrad wieder. An den Sitzen und der Mittelkonsole wiederholt sich die kantige Formgebung des Außendesigns. Die klar dem Fahrer zugewandten Armaturen vermitteln die Leistungsfähigkeit des C25 und erhöhen die Ergonomie. Der großzügige Einsatz von Echt-Carbon, gegebtem Büffelleder und Alcantara in Sonderfarbe schaffen derweil ein gleichermaßen exklusives, wie bedienungsfreundliches Ambiete. Aus Gründen der Alltagstauglichkeit verzichtet Carlsson bewusst auf Rennsitze, Renngurte, Überrollkäfig und extreme Tieferlegung. Carlsson positioniert sich mit dem C25 in einer neuen Klasse und unterstreicht damit den Anspruch, eine der exklusivsten Automobilmanufakturen der Welt zu sein. Hohe technische Kompetenz, jahrelange Erfahrung im Automobilbau, ein ausgereiftes Gespür für Design und Eleganz sowie deutsche Ingenieurskunst machen den Carlsson C25 weltweit einzigartig.

Quelle: www.carlsson.de